Musik von youtube herunterladen chip

Der Commodore Amiga (1985), mit seiner Wavetable und Sample-basierten Klangsynthese, distanzierte das Konzept der Mikrocomputermusik weg von einfachen Chip-synthetisierten Klängen. Amiga Tracker Musik-Software, beginnend mit Karsten Obarski Ultimate Soundtracker (1987), inspirierte eine große Anzahl von Computer-Enthusiasten, Computer-Musik zu erstellen. Als Ableger der aufkeimenden Tracker-Musikkultur wurde eine Art Tracker-Musik geboren, die an Commodore 64 SID-Musik erinnert. Diese Art von Musik wurde “Chiptunes” genannt (bezogen auf Amigas Chipspeicher, den Teil des Speichers, auf den benutzerdefinierte Chips zugreifen können). Die weit verbreitete Einführung der FM-Synthese durch Konsolen wäre später einer der großen Fortschritte der 16-Bit-Ära, zu der Zeit 16-Bit-Arcade-Maschinen mehrere FM-Synthese-Chips verwendet wurden. [22] Ein großer Chiptune-Komponist in dieser Zeit war Yuzo Koshiro. [27] Trotz späterer Fortschritte in der Audiotechnologie verwendete er weiterhin ältere PC-8801-Hardware, um Chiptune-Soundtracks für Serien wie Streets of Rage (1991–1994) und Etrian Odyssey (2007–heute) zu produzieren. Sein Soundtrack zu The Revenge of Shinobi (1989) enthielt House[28][29] und progressive Techno-Kompositionen[27], die elektronische Tanzmusik mit traditioneller japanischer Musik verschmolzen. [30] Der Soundtrack zu Streets of Rage 2 (1992) gilt als “revolutionär” und “seiner Zeit voraus” für seine “Mischung aus schwindelerregenden House-Synthesizern, schmutzigem Elektro-Funk und trancey elektronischen Texturen, die sich in einem Nachtclub so wohl anfühlen würden wie ein Videospiel.” [31] Für den Soundtrack zu Streets of Rage 3 (1994) schuf Koshiro eine neue Kompositionsmethode namens “Automated Composing System”, um “Fast-Beat-Techno wie Dschungel” zu produzieren,[32] was zu innovativen und experimentellen Klängen führte, die automatisch erzeugt wurden. [33] Koshiro komponierte auch Chiptune-Soundtracks für Serien wie Dragon Slayer, Ys, Shinobi und ActRaiser. Ein weiterer wichtiger FM-Synth-Komponist war der verstorbene Ryu Umemoto, der Chiptune-Soundtracks für verschiedene visuelle Romane komponierte und `em up-Spiele drehte.

[34] 2007 erschien das bekannte, komplett chiptune Album 8-Bit Operators: The Music of Kraftwerk auf dem Mainstream-Label Astralwerks/EMI Records, zu dem mehrere prominente und bekannte Chipmusiker gehörten, darunter Der Nanoloop[54]-Schöpfer Oliver Wittchow und der LittleSoundDJ[55]-Schöpfer Johan Kotlinski, der als Künstler Role Model auftritt. Kraftwerk-Gründungsmitglied Ralf Hütter wählte die Bahnen persönlich aus. [56] Eine 12-Zoll-Single-Version aus Vinyl wurde am 24. Februar 2007 als Vorläufer der abendfüllenden CD veröffentlicht und erreichte platz17[57] in den Billboard-Magazinen Hot Dance Singles Sales Charts. Im März 2007 erreichte die CD-Veröffentlichung platzte auf Platz 1 der CMJ RPM (North American College Electronic) Charts. [58] [59] Der in Edinburgh geborene elektronische Musiker Unicorn Kid hat dazu beigetragen, Chiptune weiter zu popularisieren, insbesondere mit dem Song “True Love Fantasy” und anderen Songs der EP “Tidal Rave”, die im Late-Night-Radio gespielt wurden, unter anderem auf BBC Radio 1, wo er live auf dem Festive Festival 2011 spielte. In Kanada trugen Eightcubed und Crystal Castles der Popularität über die Toronto Underground Club Szene weiter und hinterließen einen bleibenden Eindruck mit dem Musikvideo “Heart Invaders”, das 2008 auf MuchMusic debütierte[60] und der Single “Alice Practice” auf Platz 29 auf NME “150 Best Tracks of the Past 15 Years”. [61] Ein Wellenformgenerator ist ein grundlegendes Modul in einem Soundsynthesesystem.